• Gaby Stampfli

Immunsystem stärken

Aktualisiert: 24. Sept 2020

Kürzlich bin ich auf folgendes Plakat aufmerksam gemacht worden. Da ich finde, dass es sehr gut ist, stelle ich es hier in meinen Blog.

Dein Immunsystem kannst Du gut mit diesen allgemeinen Tipps positiv beeinflussen. Meine Tipps zum Immunsystem stärken mit Lebensmitteln und Vitalstoffen gehen dann noch etwas tiefer in die Materie.


Immunsystem stärken mit Lebensmitteln

Ernährung fit und gesund

Das Wichtigste

  • Iss täglich Gemüse am Abend

  • Iss am Abend kein Käse, Fleisch, Eier

  • Iss mehr Zwiebeln, Knoblauch und Lauch

  • Meide Zucker und Alkohol

  • Lass Dein Blut auf den Vitamin D3-Gehalt untersuchen und füll einen Mangel auf

  • Meide eine Übersäuerung

Erkältungen und Grippe vorbeugen

Das beste Vorbeugungsmittel ist ein gutes Immunsystem. Dieses erreichst Du mit unten genannten Lebensmitteln und dem Winter angepasster Nahrung.

Vitamin D3

Bei den meisten von uns ist der Vitamin-D3-Spiegel zu tief. Ich empfehle, ihn beim Arzt messen zu lassen und dann je nach Mangel von Oktober bis Mai Vitamin D3 als Tropfen zu supplementieren. Der offizielle Tagesbedarf liegt bei mindestens 600 i.E. Falls Dein Vitamin-D3-Spiegel jetzt schon tief ist, dann benötigst Du unbedingt mehr als 600 i.E.

Bei einer beginnenden Erkältung kann man für einige Zeit gut auf 5000 i.E. Vit. D3 aufstocken. Falls Du über längere Zeit hochdosiert Vitamin D3 zu Dir nehmen willst, dann lass bitte beim Arzt nach 3 Monaten Deinen Vitamin-D3-Gehalt messen. Zu viel davon ist auch nicht gut.

Anpassung der Ernährung an die kalte Jahreszeit

Sobald es anfangs Herbst kühler wird, ist es wichtig, die Nahrung der kühleren Jahreszeit anzupassen. Die körpereigene Wärmebildung wird dadurch angekurbelt.

Iss vermehrt wärmende Lebensmittel

Tierische und pflanzliche Eiweisse/Proteine wie Fleisch, Eier, Hartkäse, Meerfisch, Linsen, Gelberbsen, weisse Bohnen sowie Gerste, Algen, gewärmte Haferflocken, Kürbiskernen und Polenta

Ein feines Rezept mit Zink-Wirkung findest Du hier

Reduziere kühlende Lebensmittel

Die Salat- und Früchteportionen sowie den Joghurtkonsum solltest Du jetzt reduzieren, da diese Lebensmittel kühlend wirken.

Dazu gehören auch Milch, Fruchtsäfte, tropische Früchte sowie rote Früchte und Gemüse.

Was Viren mögen und sich dadurch gut vermehren

· Zucker und Alkohol (alles mit Zucker drin, auch Getränke und zu viele Früchte)

· Säure/Übersäuerung (siehe weiter unt