vegane Gelberbssuppe



Ernährungstipp zu Gelberbsen

Gelberbsen verfügen über eine Mangan-Wirkung.

Mangan ist wichtig für innere Gelassenheit, auch in Stresssituationen. Verhindert Stressblockaden und bringen einmal Gelerntes wieder hervor. Verhindert Gedankenflut vor dem Einschlafen oder beim Meditieren. Gegen PMS, gespannte Brüste vor der Menstruation.

Gelberbsen verfügen über gute Ballaststoffe: Nahrung für unsere Darmbakterien, bei Verstopfung und Übergewicht.


Weitere Infos am Hülsenfrüchte-Kochkurs




vegane Gelberbssuppe

 

Zutaten


150 g Gelberbsen

1 Zwiebel

2 Karotten

2 EL Olivenöl

½ TL Kurkuma

1 Bio-Zitrone

2,5 dl Kokosmilch

1 L Wasser

Gemüsebouillon

Salz, Pfeffer

1 Brieflein Safran

Petersilie

 

Zubereitung

Gelberbsen mit viel kaltem Wasser 8 – 12 Stunden einweichen. Einweichwasser abgiessen und Gelberbsen abspülen.

Zwiebel fein hacken, Rüebli in Scheiben schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Rüebli, Gelberbsen und Kurkuma andünsten. Zitronenschale dazu reiben. 2/3 der Kokosmilch und Wasser dazu giessen. Suppe ca. 30-40 Min. köcheln lassen, bis die Gelberbsen weich sind.

Mit Bouillon, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Safran abschmecken.

Suppe in Suppenteller oder Schalen verteilen, mit restlicher Kokosmilch und etwas Peterli garnieren.


Am Mittag mit Salat aus Chinakohl, Orange und Banane

Am Abend mit Gemüse separat gekocht


En Guete!

104 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Poulet enthält Tryptophan, eine Aminosäure, die wichtig ist für unsere Wohlfühl- und Einschlafhormone. Dazu passt eine Polenta, die uns mit einer Portion Dynamik versorgt. Poulet nach tunesischer Art